Unsere Jugendwohngemeinschaft in der Westerholzstraße

Ein verlässlicher Ort zum Leben!

Wir bieten unbegleiteten, minderjährigen Geflüchteten im Alter von 16-21 Jahren einen geschützten Wohnraum und unterstützen sie dabei, sich ein eigenes Leben aufzubauen, wenn sie aus unterschiedlichen Gründen nach Deutschland kommen.

In unserer Wohneinrichtung leben männliche Jugendliche, die als unbegleitete minderjährige Geflüchtete nach Bremen gekommen sind. Sie haben aufgrund ihres Alters und ihrer Fluchtgeschichte einen besonderen Bedarf an Schutz und parteilicher Begleitung.

Ziel unserer Arbeit

Unser Ziel ist es, den jungen Menschen ein Zuhause zu bieten, in dem sie durch verlässliche Beziehungsangebote Akzeptanz, Orientierung, Stabilität und Sicherheit erfahren.

Wir unterstützen die Jugendlichen bei der Bewältigung gesundheitlicher und psychosozialer Belastungen und begleiten sie in der herausfordernden Zeit der sozio-kulturellen Orientierung in ihrem Leben neuen Lebensumfeld. Dabei begegnen wir den Religions- und Kulturzugehörig-keiten der Jugendlichen mit Wertschätzung und Respekt, da sie im Alltag der Jugendlichen eine identitätsstiftende und stabilisierende Ressource darstellen. Im Sinne einer altersmäßigen soziokulturellen Integration ermöglichen wir den jungen Menschen einen Zugang zu jugendgerechten Freizeitmöglichkeiten. Wir begleiten die Jugendlichen dabei, eigene Lebensperspektiven zu entwickeln. Zentral ist hierfür das Kennenlernen von Möglichkeiten der Teilhabe und Selbstbestimmung junger Flüchtlinge. Hierzu gehören die parteiliche Unterstützung bei der Klärung aufenthaltsrechtlicher Fragen, die Befähigung zur aktiven Teilhabe am Bildungssystem sowie Begleitungen zu Ärztinnen und Therapeutinnen.

 Wir ermutigen die Jugendlichen, sich auf Erfahrungen von Partizipation innerhalb unserer Wohneinrichtung einzulassen.

Unser Angebot

In unserer Wohneinrichtung können bis zu sieben männliche Jugendliche leben. Wir haben fünf Einzel- und ein Doppelzimmer. Zum Haus gehört ein großer Garten und es gibt eine gute Anbindung an den ÖPNV.

Wir unterstützen die Jugendlichen dabei, ihre Ziele in Richtung schulischer, beruflicher und persönlicher Entwicklung zu verfolgen. Es finden regelmäßig Aktivitäten u.a. aus dem Bereich Sport und Kunst statt. 

Die Jugendlichen, die zu uns kommen, verfügen bereits über viele Alltagsfertigkeiten und sind in vielen Lebensbereichen selbständig. Es findet keine Rund- um die Uhr Betreuung statt.

Unser Team

Wir arbeiten in einem Team von Pädagogen und pädagogischen Mitarbeitern, die bereits viele Jahre Erfahrungen in der Arbeit mit jungen Geflüchteten gesammelt haben. Jeder Jugendliche wir im Bezugsbetreuungssystem von Pädagogen begleitet. Unsere Kernbetreuungszeiten sind täglich von 12.00 - 19.00 Uhr. Darüber hinaus passen wir unsere Arbeitszeiten den Bedürfnissen der Jugendlichen an. Nachts und in den Randzeiten besteht eine pädagogische Rufbereitschaft.

Adresse

Jugendwohngemeinschaft Westerholzstraße

Westerholzstraße 15
28309 Bremen

Telefon: (0421) 69641911
Telefax: (0421) 69 64 1920
E-Mail: jwgwesterholz@hwst.de

Leitung:
Silke Grieb
Am Lehester Deich 17-19
Telefon: (0421) 24 33 619
Telefax: (0421) 24 33 630
E-Mail: sgrieb@hwst.de

Zum Herunterladen:

Konzeption 

Jahresbericht 2016