Frühförderfachkraft (m/w/d) für die Interdisziplinäre Frühförderstelle gesucht! 15 bis 30 Std.

Wir suchen zum 01.11.2019 oder früher eine Frühförderfachkraft (m/w/d) für die Interdisziplinäre Frühförderstelle. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 15 bis 30 Stunden. Die Stelle ist unbefristet.

Voraussetzung/Qualifikation:
- abgeschlossenes Studium oder vergleichbarer Abschluss als Heilpädagoge/ Behindertenpädagoge/
Dipl. Sozialpädagoge/Frühförderpädagoge (m/w/d) oder mit
vergleichbarer Qualifikation
oder
- abgeschlossenes Studium oder vergleichbarer Abschluss als Ergotherapeuten/
Physiotherapeuten/Logopäden, Kinderkrankenschwester/-pfleger, Heilerziehungspflegerin
(m/w/d) sowie mind. 2 Jahre Berufserfahrung in der pädagogischen
Arbeit mit Kindern

Anforderungsprofil:
 Heilpädagogische Entwicklungsförderung und –diagnostik von Kindern im Alter
zwischen 0-6 Jahren im Einzel- und Gruppenkontext
 Erstellen von Förderplänen und Entwicklungsberichten
 Anleitung der Förderung in Kindertageseinrichtungen und Beratung der pädagogischen
Fachkräfte vor Ort bzw. der Eltern
 Ressourcenorientierte Familienarbeit
 Aufbau bzw. Weiterführung von Kooperationen mit anderen Fachdisziplinen
 Teamfähigkeit, Flexibilität, Empathie

Unser Angebot:
 ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einer zukunftssicheren Branche
 enge fachliche Begleitung und Qualifizierung
 ein offenes und freundliches interdisziplinäres Team
 angemessene Vergütung in Anlehnung an TV-L
 Betriebliche Altersvorsorge
 30 Tage Urlaub/5 Tage für Fortbildungen
 Möglichkeit zur Teilnahme an Firmenfitness Qualitrain
 Familienfreundliche Unternehmenskultur

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 27.09.2019 an den Vorstand der Hans-Wendt-Stiftung (gerne per E-Mail an: verwaltung@hwst.de).
Mehr Informationen über die Hans-Wendt-Stiftung finden Sie auch unter www.hwst.de.
Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen Ihre Bewerbungsunterlagen nur zurücksenden
können, wenn Sie diesen einen ausreichend frankierten Rückumschlag beilegen.