Interdisziplinäre Frühförderstelle

Heilpädagogische Förderung

Die Heilpädagogische Förderung ist ein ganzheitliches Förderangebot zur Unterstützung der Entwicklung Ihres Kindes in allen Entwicklungsbereichen:

  • Kognition
  • sozial-emotionale Entwicklung
  • Motorik
  • Sprache
  • Wahrnehmung.

Wie wir arbeiten

Die Förderangebote werden individuell für Ihr Kind pädagogisch geplant und aufgebaut. Sie orientieren sich am aktuellen Entwicklungsstand Ihres Kindes. Die Gestaltung erfolgt spielerisch und alltagsnah, so dass sie von den Kindern als motivierend und positiv erlebt wird.

  • Die Heilpädagogische Förderung umfasst neben der eigentlichen Förderung des Kindes auch die Beratung und Anleitung der Eltern und ErzieherInnen, die Kooperation mit den weiteren beteiligten Fachdiensten sowie die Kommunikation mit den Behörden.
  • Die Heilpädagogische Förderung wird von erfahrenen SozialpädagogInnen, Diplom PädagogInnen, Diplom BehindertenpädagogInnen oder HeilpädagogInnen durchgeführt.
  • Die Heilpädagogische Förderung kann als Einzelleistung gewährt werden oder als Teil einer Komplexleistung, d. h. hier kommen zusätzlich Physiotherapie, Ergotherapie und/oder Logopädie als Bestandteile der Frühförderung hinzu.
  • Die Heilpädagogische Förderung findet in der Regel in der Kindertageseinrichtung Ihres Kindes statt. Sie kann als Einzel-, Kleingruppen- oder Gruppenförderung gestaltet werden. Ist Ihr Kind (noch) nicht in einer Kindertageseinrichtung, kann die Förderung entweder in der Frühförderstelle oder unter besonderen Bedingungen auch zu Hause durchgeführt werden.
  • Die Heilpädagogische Förderung ist eine Hilfemaßnahme, die vom Amt für Soziale Dienste der Freien Hansestadt Bremen als Kostenträger nach einem entsprechenden Antrag in der Regel übernommen wird und ist für Sie kostenfrei.