Wohngruppe Hohentor

Ein verlässlicher Ort zum Leben

Unser schönes Altbremer Haus im Hohentor ist für sieben Jugendliche ein Zuhause auf Zeit. Ein Ort, an dem sie Verlässlichkeit und Schutz erfahren und sie sich entwickeln können.

Die Gründe, warum die Jugendlichen ihren Lebensort verlassen wollen oder müssen, sind sehr vielfältig. Meist gibt es in ihren Familien keinen Raum für ihre Erziehung und Entwicklung oder sie brauchen längerfristig Schutz. Wir geben Ihnen Sicherheit und Zuwendung und unterstützen sie, soziale Kompetenzen und letztlich eine eigene Perspektive zu entwickeln. 

Krisen überwinden, Alltag leben
Oft kommen die Jugendlichen in einer Krise zu uns – bei uns kann sie sich beruhigen und wieder ein Stück Alltag einkehren. Wir sind mit viel Engagement, fachlichem Wissen und langem Atem an ihrer Seite.

Ein Zuhause auf Zeit – unser Angebot

  • Sozialpädagogische Wohngruppe (§§ 27, 34, 36, 41 SGB VIII)
  • 7 Plätze für Mädchen und Jungen ab 14 Jahren
  • Wohnen in möblierten und ausgestatten Einzelzimmern
  • Versorgung, Betreuung, Begleitung, Beratung und Unterstützung in allen Bereichen des Lebens
  • Rufbereitschaft
  • Überleitung in andere Wohnformen
  • Elternarbeit

Unser Team am Hohentor

Bei uns im Haus sind vier Sozialpädagog*innen tätig sowie ein dualer Studierender im B.A. Dazu kommen Mitarbeitende für soziale Arbeit, Hauswirtschaft, Nachtbereitschaft. Unser Team verfügt über Fachwissen z.B. im Bereich Trauma- Pädagogik, Kinder- und Jugendpsychiatrie

Gesetzliche Grundlagen
SGB VIII, § 34 und 35a (in Ausnahmefällen)