EDE - Elektronisches Dokumentationssystem in der Erziehungshilfe

Suchen Sie nach einer Lösung für die pädagogischen und verwaltungstechnischen Prozesse als Jugendhilfeträger?

In enger Zusammenarbeit mit Praktikern der Jugendhilfe und Sozialwissenschaftlern haben wir eine Software entwickelt:

EDE - Elektronisches Dokumentationssystem in den Erziehungshilfen

Herzstück des Programms ist eine sozialpädagogische Diagnostik. Dazu bietet es vielerlei Möglichkeiten für die Dokumentation des Fallverlaufs, für das Berichtswesen und für die statistische Auswertung laufender und abgeschlossener Jugendhilfemaßnahmen. Materialien zur Überprüfung einer Kindeswohlgefährdung stehen ebenfalls zur Verfügung.

Zusatzmodule

Zusatzmodule sind verfügbar für die Leistungserfassung und –abrechnung (LEA), die interdisziplinäre Frühförderung (EDE früh) und für die Erstellung dynamischer Statistiken (DYNST).

Die Leistungserfassung ermöglicht einen Abgleich der tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden mit den bewilligten Arbeitsstunden. Außerdem ist die Auslastung der MitarbeiterInnen auf Knopfdruck ersichtlich.

Das Besondere an der Leistungsabrechnung ist die automatisierte Erstellung der Rechnungen auf Grundlage der jeweiligen Bewilligungen.
LEA erstellt und aktualisiert mit nur wenigen Schritten alle Rechnungen für die bewilligten bzw. geleisteten Hilfen. Dabei informiert sie die Software beispielweise über fehlende Bewilligungen oder Veränderungen bereits erstellter Rechnungen.

Anbindung an GenoGraph

Eine Anbindung an das bewährte Programm GenoGraph ist kostenlos möglich.

Der GenoGraph ist ein Hilfsmittel für die Arbeit mit Genogrammen.

Mit seiner Unterstützung lassen sich auf einfache Weise selbst komplizierte Familienzusammenhänge grafisch ansprechend darstellen.

Freeware

Standard-Software - lizenzkostenfrei

Die Hans-Wendt-Stiftung stellt Endkunden die Standard-Software "EDE - Elektronisches Dokumentationssystem in der Erziehungshilfe" kostenlos, d. h. lizenzkostenfrei zur Verfügung.

Mit der Bereitstellung von "EDE" als lizenkostenfreie Business-Lösung für pädagogische/therapeutische Fallsteuerung, sowie die Hilfe- und Teilhabeplanung erleichtert die Hans-Wendt-Stiftung Interessenten und Kunden den risikominimierten Ein- und Umstieg in Qualitätssoftware:

Ohne Investitionen evaluieren und nutzen Interessenten nun das Dokumentationssystem EDE;

Kunden erweitern ihre bestehenden Installationen um zusätzliche EDE - Module. (Kosten für die Zusatzmodule auf Anfrage)

Dienstleistung

Rund um die Gratis-Software EDE bietet die Hans-Wendt-Stiftungen Dienstleistungen an:

  • Schulung und Software-Training für Key-User und Anwender
  • Support
  • Programmierung neuer Schnittstellen

Diese Dienstleistungen bietet die Hans-Wendt-Stiftung Interessenten und Kunden zu fairen Konditionen.

Demo-Version

Die Downloadseite