21.09.2017

Ein Zuhause bei Pferden und Skudden

Inmitten der Wohnbebauung, die in den vergangenen Jahren immer näher herangerückt ist, ist sie ein wirklich schönes Kleinod: Die Kinder- und Jugendfarm Borgfeld. Sie erstreckt sich mit ihren Farmgebäuden, Koppeln, Wald- und Seengebieten vom Lehester Deich bis weit in die Tiefe nach Oberneuland.

Dieses Gelände ist so etwas wie die Keimzelle der Hans-Wendt-Stiftung, die vor fast 100 Jahren aus dem ehemaligen Mariannenhof hervorging und ein anerkannter freier Träger der Jugendhilfe in Bremen ist, mit mittlerweile 44 Standorten und etwa 340 Mitarbeitern in ganz Bremen.

Mehr können Sie hier lesen