Kinder- und Jugendfarm jetzt ARCHE-PARK!

Unsere Farm ist nun offiziell durch die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V. (GEH) als „Arche-Park“ anerkannt. Damit sind wir der erste Arche-Park im Land Bremen! Am Samstag, den 24. Oktober 2020 findet Am Lehester Deich um 14.00 Uhr die feierliche Übergabe des Zertifikats statt. Als Arche-Park verfolgen wir das Ziel, eine breite Öffentlichkeit mit der Situation von alten, in ihrem Bestand bedrohten Nutztierrassen vertraut zu machen und erlebnisorientierte Wissensvermittlung zu ermöglichen.

Wir freuen uns ganz besonders, den Präsidenten der Bremischen Bürgerschaft, Frank Imhoff, als Redner zu unserem Fest begrüßen zu dürfen! Neben der offiziellen Übergabe des Arche-Park-Zertifikats wird es – unter Berücksichtigung der aktuellen Hygieneschutzmaßnahmen – bis 17.00 Uhr ein vielfältiges Programm geben: Im Rahmen von kleinen Gruppenführungen können die Besucher die Farm sowie insbesondere die alten Haustierrassen kennenlernen und mehr über sie erfahren. Zudem führt eine Rallye kontaktlos und spielerisch über das 5 ha große Farmgelände und legt noch einmal einen besonderen Wert auf unsere Arche-Tierrassen.

Auf dem weitläufigen Farm-Areal sind die verschiedensten Tierrassen zuhause, ein Großteil davon sind alte Haustierrassen, die vom Aussterben bedroht sind, wie z.B. die Mechelner Hühner, Emder Gänse, Leineschafe und rauwolligen pommerschen Landschafe. Diese zu erhalten, zu züchten und in unsere Bildungsarbeit zu integrieren haben wir uns zur Aufgabe gemacht.

Wir freuen uns, Euch am 24. Oktober von 14 – 17 Uhr in Borgfeld Am Lehester Deich 17-19 begrüßen zu dürfen!

Hygiene-Hinweis:
Es dürfen bis zu 100 Personen gleichzeitig bei der Veranstaltung anwesend sein. An dem einzigen Ein- und Ausgang müssen sich die Besucher die Hände desinfizieren. Sie erhalten dort zudem einen „Laufzettel“, auf dem Name, Telefonnummer sowie Anfangs- und bei Verlassen die Endzeit notiert werden. Dieser ist am Ausgang wieder abzugeben. Wir weisen darauf hin, dass während des Festes ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss und der Mindestabstand von 1,50 m zu allen Zeiten einzuhalten ist. Personen mit Erkältungssymptomen (v.a. Husten und Fieber) bleiben bitte zuhause, um andere, und auch sich selber zu schützen! Wir bedanken uns im Vorfeld für das Verständnis!