Das Kita-Jahr 2020/2021: Wie geht es weiter?

Der Virus bleibt – daher muss zunächst auch im anstehenden Kita-Jahr der Betrieb unserer Kinderhäuser auf Grundlage der geltenden Rechtsverordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 erfolgen. Ein Rechtsanspruch auf vertraglich vereinbarte Betreuungsumfänge besteht daher nicht. Es bleibt auch nach den Sommerferien bei einem Mindestumfang von 20 Stunden Betreuung in der Woche garantiert.

Weitere Informationen dazu finden Sie zudem in der aktuellen Meldung der Senatorin für Kinder und Bildung, Dr. Claudia Bogedan.